HNF und Uni









C-LAB Pathfinder
Ausstellung von über 50 Firmen

Den äußeren Rahmen der CC-Nacht bildet, wie im letzten Jahr, eine Ausstellung von über 50 Firmen, die ihre aktuellen Hightlights vorstellen werden.

In der Job-Börse präsentieren sich 12 Firmen. Parallel dazu finden Vorträge und Workshops statt.

Außerdem gibt es eine Weltneuheit: Im Cybernet-Musicstudio wird ein Musikstück live über Internet von verschiedenen Künstlern auf der ganzen Welt komponiert. Die Musiker treffen sich zur Session auf einem Server und sind durch das Internet miteinander verbunden. Die neue Art des Komponierens wird im Elektronischen Klassenzimmer des HNF stattfinden und kann im Internet verfolgt werden.

Mittelpunkt der Fernsehübertragung aus den Museumsetagen des HNF ist das 3.OG, das als Museumsstudio umgebaut wird. Von hier aus werden stündlich Berichte über das HNF und seine Themen gesendet. Die Zuschauer vor Ort erwarten zudem viele Aktionen und Präsentationen in der Ausstellung.

Auf der Wechselausstellungsfläche im HNF werden Highlights der neuesten Entwicklungen aus den Forschungslaboren gezeigt.

Die ComputerclubNacht soll auch diesmal wieder ein weltweites Publikum erreichen. Die Zuschauer können nicht nur live im HNF dabei sein oder die Sendung im Fernsehen und Radio oder per Streaming Video verfolgen. Sie können sich durch das Internet (während der letzten CC-Nacht erreichten uns ca. 4000 Mails), Telefon, Fax, Chats und Video-DAT aktiv an der Gestaltung der Nacht beteiligen. Auch die Zuschaltung von Interviewpartnern über Videokonferenz sowie weitere interaktive Aktionen über das Internet wie z.B. Chats und Netzspiele sind geplant.

Die Besucher vor Ort erwartet zudem ein attraktives Rahmen- und Unterhaltungsprogramm im HNF.

Natürlich darf ein Gewinnspiel nicht fehlen. Wertvolle Preise winken sowohl den Zuschauern zu Hause als auch den Besuchern vor Ort. Im letzten Jahr wurden Preise im Wert von 90.000 DM vergeben.