Thema Robotik









C-LAB Pathfinder
Khepera - Internationale Forschungsausstellung

Eine Reihe von Präsentationen demonstrieren den Einsatz des Khepera Mini-Roboters in der Forschung. 7 Gruppen präsentieren ihre Ergebnisse, wobei das Spektrum von Artificial Life Games bis zu golfspielenden Kheperas reicht. Die Internationale Forschungsausstellung wird in der ganzen Nacht gezeigt, während der Clustering-Experimente jedoch kurz unterbrochen.

Im Vorfeld der Ausstellung findet der 1st International Khepera Workshop statt. Informationen dazu unter ikw99.k-team.com.

Weitere Details zu den Khepera-Robotern gibt es unter lamiwww.epfl.ch/lami/robots/K-family/Khepera.html und vom Hersteller K-Team (www.k-team.com).


Übersicht der Khepera-Ausstellung
In der Übersicht finden Sie E-Mail-Adressen und Links von den jeweiligen Forschungsgruppen. Detallierte Projektinformationen (in Englisch) liegen als Adobe Acrobat-Dokument vor.
Khepera mit Fangarm


Khepera als Feuerwehrmann
J. Diard, O. Lebeltel, Grenoble, Frankreich
Ein Mini-Roboter Khepera als autonomer Feuerwehrmann: Die Aufgabe des Roboters besteht darin, seine Umwelt zu beobachten, um im Falle eines(Kerzen-)Feuers Alarm zu geben und einen entsprechenden Löschvorgang einzuleiten.


Khepera als Navigator
M.J. Rendas, S. Rolfes, Sophia Antipolis, Frankreich
Diese Präsentation zeigt die Möglichkeiten eines Systems mit in der Reichweite stark eingeschränkter Sensorik besitzt, dass in sehr großen und nur mit wenigen Objekten besetzten Umwelten navigieren soll, z.Bsp. in der Unterwassernavigation.


Khepera als Golfspieler
N. Goerke, F. Kintzler, A. Raabe, D. Roggisch, Uni-Bonn, Deutschland
Hier wird der komplette Ablauf eines autonomen Golfspiels vom eigentlichen Schlagvorgang bis zum Wiederfinden des Balles demonstriert.


Ein Kommunikationssystem für den Khepera
C. Odenbach, S. Rüping, A. Löffler, U. Rückert , Heinz Nixdorf Institut, Paderborn, Deutschland
Ein neu entwickeltes Kommunikationssystem für Khepera Mini-Roboter auf Basis des Feldbussystems CAN wird vorgestellt und seine Einsatzmöglichkeiten demonstriert.


Das Khepera Clustering Team
D. Böndel, M. Grünewald, T. Hanna, F. Sandmeier, Heinz Nixdorf Institut, Paderborn, Deutschland
In Anlehnung an den Clustering Rekordversuch ist ein spezieller Greifarm entwickelt worden, der Würfel aufgespießen und transportieren kann.


Webots, ein hochentwickeltes Khepera Simulationswerkzeug
O. Michel, Lausanne, Schweiz
Obwohl der Simulator Webots nicht auf die Khepera Platform beschränkt ist, findet er doch in dem Mini-Roboter sein Hauptanwendungsgebiet. Demonstriert wird ein Roboter-Fußballspiel und ein weiteres Szenario, in dem Roboter um begrenzte Nahrungsreserven kämpfen.


Easybot, ein neuer Khepera Simulator
H. Iwe, O. Michel, Dresden, Deutschland
Easybot stellt einen neuen 3D Simulator dar, der sowohl in Forschungs- als auch in Lehrprojekten Anwendung findet. Der Einsatz in Robotik, computergesteuertem Sehen und Künstlicher Intelligenz wird gezeigt.